Unfruchtbarkeit bei der Frau – Diagnose und Behandlung

Mit einer vermeintlichen Unfruchtbarkeit müssen Sie sich als Frau nicht einfach abfinden. Gemeinsam decken wir die Gründe Ihrer ungewollten Kinderlosigkeit auf und wirken mit modernen reproduktionsmedizinischen Maßnahmen dagegen.

Jetzt Termin vereinbaren

Unfruchtbarkeit: Welche Ursachen kann sie bei der Frau haben?

Die Schwangerschaft ist ein hochkomplexer Vorgang, ein wahres Wunder der Natur, bei dem unterschiedliche Faktoren mitwirken. So ist es keine Seltenheit, dass es bei vielen Paaren nicht sofort auf Anhieb mit dem Familienglück klappt. Erst, wenn sich trotzt regelmäßigen Geschlechtsverkehrs innerhalb eines Jahres – bei Frauen ab 35 innerhalb von sechs Monaten – kein Nachwuchs einstellen will, sollte ein Facharzt zurate gezogen werden. Denn in diesem Fall spricht der Mediziner tatsächlich von einer ungewollten Kinderlosigkeit bzw. von einer Unfruchtbarkeit. Einer Sterilität können dabei geschlechterspezifisch ganz unterschiedliche Ursachen zugrunde liegen. Während sie bei dem Mann in den meisten Fällen auf eine eingeschränkte Samenqualität zurückzuführen ist, können die Gründe für eine Unfruchtbarkeit bei der Frau deutlich vielseitiger sein. Neben hormonellen und körperlichen Ursachen – wie etwa einer bislang nicht diagnostizierten Endometriose, einer Chlamydien-Infektion oder einer Undurchlässigkeit der Eileiter – können auch genetische Defekte (z. B. das sogenannte Turner-Syndrom) sowie immunologische Störungen der Familienplanung einen Strich durch die Rechnung machen. Auch die Psyche nimmt einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Fruchtbarkeit der Frau ein. So erschweren nicht selten Stress, Ängste und Depressionen die Fortpflanzung.

Unfruchtbar – und jetzt? Geben Sie Ihren Kinderwunsch nicht auf!

Nur weil der Verdacht auf eine Unfruchtbarkeit bei Ihnen naheliegt, ist dies noch kein Grund, Ihren Kinderwunsch gänzlich zu begraben. Denn die Kinderwunschklinik Erlangen bietet – sowohl für die Frau als auch für den Mann – eine Reihe bewährter Methoden der modernen Reproduktionsmedizin, um die Ursachen einer ungewollten Kinderlosigkeit zuverlässig aufzudecken. Und ganz gleich, ob die Diagnose in Ihrem Fall nun immunologische Störung, Gelbkörperschwäche oder Endometriose lautet – in unserer Praxis in Erlangen bestimmen wir mit Ihnen gemeinsam einen Behandlungsplan, der Ihrer individuellen reproduktionsmedizinischen Situation perfekt entspricht und Ihnen somit bestmögliche Aussichten auf Ihr ersehntes Baby stellt.