Fruchtbare Tage bestimmen

„Wir wollen ein Baby!“ – eine wundervolle Entscheidung! Was aber, wenn es trotz regelmäßigen Geschlechtsverkehrs einfach nicht „klappen“ will? In diesem Fall ist das erfahrene Team des Kinderwunschzentrums Erlangen gerne für Sie da! Wir gehen in gemeinsamer Absprache mit Ihnen den Ursachen Ihrer ungewollten Kinderlosigkeit auf den Grund und besprechen die für Ihre individuelle Situation zielführendsten Behandlungsmethoden. Eine Möglichkeit kann hierbei die Bestimmung der fruchtbaren Tage sein. Denn nicht selten hat es sich gezeigt, dass der richtige Zeitpunkt zum Schwangerwerden schlichtweg verpasst wurde.

Jetzt Termin vereinbaren

Der richtige Zeitpunkt für Ihr Baby

Klar: Ihr Herz sagt Ihnen, dass dieser Zeitpunkt schon da und vielleicht längst überfällig ist! Das wollen wir auch gar nicht bestreiten. Wenn wir von dem „richtigen Zeitpunkt“ sprechen, meinen wir auch nicht die Herzensfrage nach einem Kind. Sondern den richtigen Moment, in dem die Chancen auf eine Befruchtung der Eizelle am größten sind. Es gilt also, die furchtbaren Tage der Patientin zu bestimmen. Dies gelingt uns durch das sogenannte Zyklusmonitoring, bei dem die verschiedenen Zyklusphasen anhand von mehreren Blut- und Ultraschalluntersuchungen überwacht werden. Hierdurch kann ziemlich präzise bestimmt werden, wann der Eisprung voraussichtlich stattfinden wird. Meistens fällt dieser auf den 12., 13. oder 14. Zyklustag. In diesem Zeitraum sind also die Chancen auf eine Schwangerschaft besonders hoch. Dennoch empfiehlt es sich zusätzlich, vor dem Zyklusmonitoring die Spermienqualität des Partners sowie gegebenenfalls auch die Durchgängigkeit der Eileiter der Patientin zu überprüfen – beide Untersuchungen bzw. Verfahren bieten wir als IGeL-Leistung an. Das bedeutet, dass Sie die Kosten für diese Untersuchungen selbst tragen und in Ihre Kinderwunsch-Finanzen miteinplanen müssen. Auch der Post-Coital-Test (siehe Video nebenan) stellt eine sinnvolle Ergänzung dar, wenn es darum geht, die fruchtbaren Tage und somit den „besten Zeitpunkt“ zu bestimmen, denn bei diesem Test wird festgestellt, ob die Spermien den Zervixschleim der Frau überhaupt durchdringen können, damit später im Eileiter eine Befruchtung stattfinden kann.

Ein positiver Post-Coital-Test (PCT)

Auch bei Zyklusstörungen lassen sich die fruchtbaren Tage ermitteln

Falls Sie als Patientin einen eher unregelmäßigen Zyklus haben sollten, ist dies kein Grund zur Besorgnis, wenn es um Ihren Kinderwunsch geht. Im Rahmen einer sanften, auf Sie abgestimmten Clomifen-Therapie oder sanfte, low dose FSH-Therapie kann ein Eisprung nämlich dennoch zu einem gut kalkulierbaren Zeitpunkt initiiert werden. Details hierzu finden Sie auf unserer Website, und natürlich erläutern wir Ihnen alle für Sie infrage kommenden Behandlungen verständlich und genau in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Fruchtbare Tage selbst bestimmen?

Ihr Frauenarzt hat Ihnen empfohlen, eine Basaltemperaturkurve anzufertigen, um Ihre fruchtbaren Tage zu bestimmen? Wie wir als langjährige Experten im Gebiet der Reproduktionsmedizin hierzu stehen, können Sie auf unserer Website unter der Rubrik „Basaltemperaturkurve“ nachlesen.